Unterstützung für São Tomé- ein Projekt der Erich Kästner Grundschule

Nachdem sich die Schüler der Erich Kästner Grundschule über viele Jahre mit großem Einsatz im November zum Martinstag an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ beteiligten, suchten wir nach einer Möglichkeit, auch in den anderen Monaten Gutes zu tun und Kinder außerhalb Deutschlands zu unterstützen.

Nach umfangreichen Recherchen im Internet, die leider nicht das Gewünschte zu Tage brachten, erinnerten wir uns an Kerstin und Joachim Schulze, die in den letzten 15 Jahren bereits mehrfach im Rahmen des Religons- und LER-Unterrichts über ihre Arbeit auf dem afrikanischen Kontinent berichteten.

Im Februar 2017 fragten wir bei Kerstin und Joachim an, ob sie sich eine Zusammenarbeit mit der Erich Kästner Grundschule Groß Kreutz vorstellen könnten.

In der Folgezeit wurden eifrig Informationen über die Arbeit auf São Tomé und aktuelle Projekte vor Ort ausgetauscht. Der Spruch „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ wurde durch per Whatsapp geschickte Aufnahmen und Videos seiner Bedeutung mehr als gerecht.

Ende Mai 2017 fanden wir dies erneut bestätigt. Pfarrer Danner berichtete in einem sehr interessanten und unterhaltsamen Vortrag über seinen Besuch auf São Tomé.

Die farbenfrohen Fotos vermittelten einen Eindruck von Vielfalt und Lebensfreude, aber auch von den sehr einfachen und für uns kaum vorstellbaren Lebensbedingungen auf der Insel.

Nach diesem Abend war uns klar, hier müssen und können wir helfen. Enthusiastisch machten wir uns an die Arbeit.

Mit den von Pfarrer Danner freundlicherweise zur Verfügung gestellten Fotos erarbeitete die Klasse 4a unter der Leitung von Frau Tylus eine Präsentation unter der Überschrift „Eine Erde“. Neben einigen Informationen zu Kerstin und Joachim wurde das Lebensumfeld der Kinder auf São Tomé dem der Schüler der Erich Kästner Grundschule eindrucksvoll gegenüber gestellt.Auf dem Groß Kreutzer Kinderfest am 10.06.2017 waren wir dann mit dem Aufsteller präsent, um unser Projekt den Besuchern vorzustellen. Dank vieler freigiebiger Interessenten und nicht zuletzt durch die großzügige Kuchenspende der Bäckerei Fischer, konnten wir anschließend über 300,00 € an Familie Schulze nach São Tomé überweisen.

Im Februar 2018 nutzen wir ihren Deutschlandaufenthalt, um Kerstin und Joachim an unsere Schule einzuladen. Insgesamt drei Stunden nahmen sie sich Zeit, von São Tomé, den Menschen, der Natur und ihrer Arbeit dort zu erzählen. Dabei wurden sowohl die von den Schülern der Klassen 5 und 6 vorab an Kerstin und Joachim übermittelten, als auch die während des Vortags aufgekommenen Fragen, ausführlich beantwortet. Schüler und Lehrer aller Klassenstufen erlebten eine sehr interessante und kurzweilige Unterrichtsstunde.

Überrascht und mit großer Freude nahmen wir auf der Elternkonferenz am 22.02.2018 wahr, dass viele Kinder zu Hause begeistert ihr erworbenes Wissen über São Tomé weitergegeben, eigene Ideen zum Helfen entwickelt und dadurch bereits auch die Eltern mit dem Wunsch zur Unterstützung des Projekts „São Tomé“ infiziert hatten. Jetzt heißt es für alle, bis zum Sommer aktiv zu sein und mit verschiedenen Aktionen die aktuelle Aufgabe zu unterstützen.

Es gilt, eine Europalette u.a. mit Lego Duplo Spielzeug zu beladen und nach São Tomé zu verschiffen. Industriell gefertigtes Spielzeug in dieser Art ist auf der Insel sehr kostenintensiv oder, wie Lego Duplo, überhaupt nicht erhältlich. Kerstin und Joachim planen die Steine an ihr Kindergartenprojekt „PEPE“ zu geben, um das kreative und spielerische Lernen der Jüngsten zu fördern und zu unterstützen. Da sich die Kosten für den Versand der Palette schon allein auf ca. 800-1000 € belaufen, bedarf es tatkräftiger Unterstützung und vieler guter Ideen, um gemeinsam mit weiteren Helfern dieses ehrgeizige Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Einen Überblick über das Projekt „São Tomé“ konnten sich die Besucher des Tages der offenen Tür am 16.03.2018 in unserer Erich Kästner Grundschule verschaffen. Dort waren wir mit unserem Aufsteller präsent und informierten unsere Besucher in  persönlichen Gesprächen.

Für Kinder gab es die Gelegenheit, aus einfachen Materialien ein afrikanisches Klappertier sowie Trommeln aus Büchsen zu basteln. Außerdem konnten Sie direkt vor Ort mit dem Einkauf bei unserem Kuchenbasar einen Beitrag für das Ziel „Europalette“ leisten.

Die Projektgruppe „São Tomé“

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen