Bereits im letzten Jahr, noch vor den Herbstferien, hat uns Herr Schütt mit den Kindern der Holzwurm AG ein Holzgestell in Form eines Elches gebaut.
Unser Ziel war es, bis Weihnachten einen Elch zu bauen - aus Pappmaché.
Durch die relativ zeitnah folgenden Corona - Bestimmungen war eine Gruppenvermischung nicht mehr möglich. Zum Ärgernis und auch Trauer für uns, denn alle Kinder sollten die Möglichkeit bekommen an unserem Elch mitzuwirken. Also wurde unser Elch - Projekt bis auf Weiteres "auf Eis gelegt".
Herbst 2021 - neues Jahr, neues Glück. Ziemlich genau ein Jahr später haben wir unser Elch - Gestell aus der Werkstatt und die bereits im Vorjahr gesammelte Zeitung und den Hasendraht aus dem Keller geholt.
Mit Beginn der Herbstferien haben alle willigen, fleißigen Hände mit angepackt und in kleinster Fummelarbeit, schweißtreibenden Kraftaufwand und dem ein oder anderen Piekser im Finger das Drahtgestell erstellt.
Im Anschluss wurde unser Elchgestell mit zerknüllter Zeitung gefüllt. Dabei konnten vor allem die Jüngsten gut mitwirken.
Damit unser Elch auch ein schönes Geweih bekommt, hat uns Herr Schütt noch eine passende Holzkonstruktion angebaut, sodass dieses an Stabilität gewinnt. Dann haben wir es ebenso mit Draht umwickelt und anschließend geformt.
Ein Elch war jetzt schon gut zu erkennen, doch fertig waren wir noch lange nicht. Nun ging es an die Arbeit mit Zeitung und Tapetenkleister. Gemeinsam haben wir diesen angerührt und dann Zeitung für Zeitung, Schicht für Schicht aufgetragen. Dafür haben wir einige Wochen Zeit benötigt, da das Pappmaché - Gemisch zwischenzeitlich immer wieder genügend Zeit zum Trocknen brauchte. Bestenfalls konnten wir 2-3x die Woche an unserem Elch weiterarbeiten.
Nach etwa 4 Wochen war unser Elch bereits richtig plastisch und es musste nur noch die Feinarbeit gemacht werden.
In der letzten Novemberwoche kamen dann Farbe und Pinsel zum Einsatz. Jetzt sah unser Elch schon beinahe echt aus und die Kinder waren erstaunt, zufrieden und glücklich zugleich. Andere Kinder, die von Zeit zu Zeit am Kreativraum vorbei kamen, blieben stehen und waren ebenso begeistert.
In der gesamten Zeit haben viele Kinder der Klassenstufen 1-6 abwechselnd am Projekt teilgenommen und sich gegenseitig unterstützt.
Seit dem ersten Adventswochenende bereichert unser Elch nun unser wunderschön weihnachtlich geschmücktes Foyer.

Projektführung
F. Müller, Erzieherin IKTB der Erich - Kästner - Grundschule Groß Kreutz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.