Stamm Krusevica

Unser Stamm meldete sich bereits im vergangenen Jahr für die diesjährige Aufgabe, den Meutentag für alle Pfadfinderinnen und Pfadfinder im Land Berlin-Brandenburg (VCP) inhaltlich zu organisieren.

Da wir uns zu Beginn des Jahres nicht analog treffen durften, planten wir in Videokonferenzen. Das Thema war schnell gefunden: „Harry Potter und die Suche nach dem Hauspokal“.
Pünktlich Ende Februar stand das Programm. Aber leider konnten wir es auch in diesem Jahr nicht so durchführen, wie gewünscht. Wir verschoben unseren Meutentag von März auf den 11. September 2021. Es war ein toll Tag. Unsere älteste Pfadfindergruppe, die schlauen Eichhörnchen, betreute die Stationen. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und erzählen heute noch von diesem Wald-Geländespiel. Das Essen war der Hammer – so viele verschiedene Gerichte von Harry-Potter.

Am Ende des großen Geländespiels musste der gestohlene Hauspokal „befreit“ werden. Nachdem jede Gruppe ihren gewonnenen Schlüssel ausprobierte, stellten sie schnell fest, dass nur alle Schlüssel das Schloss öffnen. Jeder erhielt eine Überraschung und zur Erinnerung das „Meutentag-Badge“ – entworfen von unserer Charlotte. Harry Potter als Pfadfinder – klasse.

Der Meutentag war zwar der absolute Höhepunkt in diesem Jahr, aber nicht die einzige Aktion, die wir durchführten.

Von Mai bis September verzauberten uns die „Abenteuer von Cheevuap“. Dieses Großspiel war das erste in seiner Art. Vorbereitet vom VCP (Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder) nahmen Pfadfinderstämme aus ganz Deutschland teil. Wir wurden in vier verschiedene Gilden eingeteilt – Wasser, Luft, Erde oder Feuer. Regelmäßig erhielten wir Post mit Aufgaben, die wir als Gruppe lösen mussten. Außerdem erstellten wir ein kleines Heft von und über uns. Dieses schickten wir zusammen mit einem gestalteten Puzzleteil an eine andere Pfadfindergruppe quer durch Deutschland. Eine Wahnsinns-Aktion, an der wir auf jeden Fall wieder teil nehmen. Jetzt gilt es, mit den neugewonnen Pfadfindergruppen im Kontakt zu bleiben.

In den Sommerferien durften wir leibhaftig und analog unter strengsten Hygienemaßnahmen am Meutenlager in Großzerlang teilnehmen. Thema des Lagers: „Harry Potter“ – Super, passend zu unserem Meutentag, aber doch ganz anders. Der erste Tag war Sommer pur. Wir wussten schon gar nicht mehr, wohin mit unserem Schweiß. Aber leider legte sich das ab dem zweiten Tag und ein Regenschauer über gefühlt zwei Tage brach auf uns herein. „Das tollste war das Singen in der riesigen Jurte (= Theaterjurte) am Lagerfeuer. Das war so schön gemütlich, obwohl es draußen so doll geregnet hat…“

Vier von uns waren im August beim Mitarbeiteressen des VCP Berlin-Brandenburg in der Abenteueroase in Berlin. Auch hier ging es in diesem Jahr magisch zu.

Ende September trafen wir uns am Lagerfeuer im Pfarrgarten. Es wurde ausgiebig gespielt, getobt und natürlich auch gesungen.

Ende Oktober fuhr eine kleine Delegation aus unserem Stamm zu unserem zukünftigen Nachbarstamm nach Werder. Dort berichteten wir unter anderem von unseren Erfahrungen als Pfadfinder.

An den verschiedenen Pfadfinderaktionen nahmen wir wieder Pfadfinder in unseren Kreis auf. Andere erhielten ihr neues Halstuch. In diesem Jahr bekamen zwei aus unserem Kreis einen neuen Halstuchring – als Zeichen ihrer Konfirmation.

Am 12. Dezember holten wir das Friedenslicht aus Michendorf und verteilten es am 19. Dezember in unserer Kirchengemeinde Groß Kreutz. An diesem Tag war es sehr windig und einige Friedenslichtabholer hatten Mühe, das Licht unbeschadet nach Hause zu bringen und kamen ein zweites Mal mit einem windgeschützteren Lichtbehälter.

Wer gerne Pfadfinder werden möchte, kann sich jederzeit bei uns melden.
Wir suchen Pfadfinder allen Alters. Gerne auch als Gruppenleiter.
Schulungen für Neu-Pfadfinder und Gruppenleiter werden regelmäßig durchgeführt.

Gut Pfad wünscht Ihnen
S. Henkel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.